Fandom


Aaaaah(seufzer) endlich zuhause. Endlich an den Rechner und entspannen

Ja das dacht ich mir gestern Abend.

Einen gemütlichen Abend und eine mit Ballerspielen vollgestopfte Nacht habe ich mir an diesem Freitag vorgestellt.

Doch dann kam alles ganz anders.

Wie dem auch sei, mein Kumpel und ich spielen immer ein Spiel auf Chatroulette. Wir gehen zur gleichen Zeit auf diese Seite und probieren uns zu finden. Wir zählen wie viele lustige Leute wir in der Zeit als Chatpartner kriegen und beweisen diese mit ‘nem Screenshot. Wer die meisten kriegt hat gewonnen.

Auf jeden Fall spielten wir dies an diesem Abend auch. Ich tippte grade den Namen der Seite in die Suchleiste ein. Mein Hals fühlte sich trocken an.. bevor ich also Enter drückte stand ich auf, verlies mein Zimmer und ging die Treppe herunter. Meine Eltern war‘n schon am Schlafen. Ich nahm eine volle Wasserflasche und ging nach oben. Ich trank einen Schluck und drückte Enter.

Mir war zu dem Zeitpunkt noch nichts Besonderes aufgefallen. Ich erblickte das Design von Chatroulette. Links zwei schwarze Fenster, rechts das Textfenster und oben .. hm da stand Chatroulette-K. Das K war rot und hinter diesem waren noch 3 rote Striche. Ich dachte mir dass der Anbieter vielleicht umgezogen ist und dass man beim Besuchen der Seite nun automatisch weitergeleitet wird. Ich dachte nicht weiter darüber nach. Die Seite sah ansonsten ja auch gleich aus. Ich schloss mein Mikro an und schnellte mit der Maus auf den Startknopf, mein Kumpel hatte schon einen viel zu großen Vorsprung. Ich startete also. Es dauerte ein paar Sekunden, welche ich gespannt auf meinen ersten Chatpartner wartete. Ich erblickte das Bild. Es war ein kleiner Junge, ca. 7-8 Jahre alt. Er schien zu schlafen... zumindest lag sein Kopf auf seiner Brust. Ich lächelte kurz und machte sofort einen Screenshot. Es sah schon recht lustig aus wie er da lag und beim Chatten eingeschlafen ist. Erster Punkt für mich. Ich drückte auf „next“. Ich hoffte auf ein lustiges Bild, ein Bild was zum Totlachen war, womit ich meinen Kumpel vielleicht überzeugen könnte mir doppelte Punkte dafür zu geben. Der nächste Videochat brauchte wieder einige Sekunden. Es war nun mittlerweile 10:20 Uhr. Mein Kumpel und Ich hatten ausgemacht, dass wenn wir uns bis viertel vor nicht sehen, die Bilder vergleichen und die Punkte ausrechnen. Der nächste Chatpartner tauchte auf. Es war ein schwarzer Bildschirm auf dem immer wieder die Buchstaben „ill“ in rot aufleuchteten und verschwanden. Scheinbar jemand mit einem riesen Mitteilungsbedürfnis, dachte ich mir. Es interessierte ja wohl kaum jemanden ob er ill also krank ist und was er dann in Chatroulette zu suchen hat. Ich drückte recht schnell auf den Next-Button. Sowas kostet mich nur Zeit auf der Suche nach lustigen Bildern. Der nächste Chat war wieder am Laden. Die Ladezeit war noch nie so lang und sie wurde von Chat zu Chat länger. Endlich war es zu sehen. Es war ein relativ verschwommenes Bild, wieder kein richtiger Chatpartner. Ich sah nur einen komplett schwarzen Raum mit leuchtenden blutunterlaufenen Augen. Ich dachte mir nicht viel dabei.. Es hat bestimmt jemand zu lange gezockt oder irgendeine Substanz konsumiert und sitzt nun in Chatroulette und merkt kaum etwas davon was auf der anderen Seite des Chats passiert. Irgendwie fand ich das Bild gruselig, mir lief glatt ein Schauer über den Rücken. Der Blick war so durchdringend, dass ich, obwohl ich mir etwas anderes eingeredet habe, Todesangst vor diesem Menschen hatte. Eigentlich  wollte ich Chatroulette beenden. Mir wurd‘ irgendwie unwohl und ich hatte das ständige Bedürfnis mich umzugucken, ob hinter mir jemand steht. Ich wollte die Nacht ja auch noch schlafen können, doch irgendetwas drängte mich dazu auf Next zu drücken. Also tat ich das. Erneut gab es eine extrem lange Ladezeit. Nachdem diese vorüber war, sah ich wieder so ein flackerndes Bild, mit einem Text. Ich dachte sofort an meinen 2ten Chatpartner und wollte gleich auf Next drücken, doch der Next-button war grau und ich konnte ihn nicht benutzen. Also guckte ich mir den flackernden Text an. Nun erkannte ich den Namen der Seite. Dort stand in Großbuchstaben Chatroulette Minus.... Kill. Ich erstarrte. Der Next Button war nun wieder anklickbar.

Es war mittlerweile 22:45 Uhr und ich schrieb meinen Kumpel an, während die nächste Ladezeit durchlief. Ich bat ihn mir zu schreiben ob er auf die gleiche Seite weitergeleitet wurde. Die Ladezeit dauerte diesmal ganze 2 Minuten. Ich hielt das Handy in meiner Hand und wartete nervös auf eine Nachricht. Als ich sah, dass ein neues Bild lädt hielt ich die Luft an. Auf dem Bild sah man eine grüne Wand, eine Wand mit einem Simpsonsposter. Ein Poster, welches an der grünen Wand im Zimmer meines Kumpels hing. Doch mein Kumpel war nicht dort. Ich begutachtete den Raum einige Sekunden genau, bis es mir auffiel… Es lag eine leblose Gestalt im Bett und ein roter Fleck war an der Wand daneben zu erkennen. Ich schrieb ihm.. Im selben Moment leuchtete ein Handy neben der Person auf. Doch die Person rührte sich nicht. Ich guckte mir dieses Bild mehrere Minuten an und versuchte mich ins Zimmer meines Kumpels hinein zu versetzen um es mit dem auf dem Bild abzugleichen. Ich konnte nicht noch eine Nachricht zu senden, da die Angst vor der Gewissheit mich davon abhielt. Nach mehreren Minuten erkannte ich ganz leicht einen Schatten an der Wand. Es sah aus wie ein großer Mann. In dem Moment als ich ihn sah drückte ich aus Reflex auf Next. Diesmal lud das Bild ganz schnell. Es war ein Video von einem Desktop. Man sah dort einen offenen Browser. In der Suchleiste stand vorgeschrieben Chatroulette.com. Ich konnte dies ganz klar als meinen Desktop identifizieren. Plötzlich bewegte sich die Maus auf die Suchleiste und jemand schrieb hinter das Chatroulette ein -k. Mein Herz blieb stehen und ich guckte mich nervös in meinem Zimmer um. Es war jemand an meinem Pc oder jemand hatte sich eingehackt. War es vielleicht mein Kumpel, der mich versucht zu pranken? Ich hatte genug gesehen und drückte auf das X des Browsers. Doch als ich dies tat öffnete sich ein neues Video. Es könnte von einer Videokamera sein. Alles war schwarz, man konnte jedoch Kamerabewegungen wahrnehmen, die auf das Laufen eine Person hindeuten, so wie bei einem Found Footage Film. Es wurde eine Tür geöffnet und ich sah mein Zimmer. Ich erstarrte und bekam Gänsehaut am ganzen Körper. Ich drehte mich langsam unter größter Anspannung um. Dort stand eine Gestalt, komplett in schwarz gekleidet, mit einer blutbeschmierten Klinge in der Hand. Er hatte eine Maske auf aber ich konnte klar sein Lachen erkennen. Ich bewegte mich stolpernd in eine Ecke meines Zimmers und verkauerte am Boden. Die gespenstische Person filmte mich. Er kam langsam immer näher auf mich zu und bewegte die eine Hand zu seiner Maske. Ich hörte erneut sein lautes Lachen.

Willst du mein Gesicht sehen?

Ich starrte voller Furcht auf seine Maske, während er sie langsam von seinem Gesicht entfernte… und dann .. wachte ich in meinem Bett auf... Huh ein schlechter Traum... Ich dachte über den gestrigen Abend nach und konnte mich nicht daran erinnern, wie ich ins Bett gekommen bin. Das Einzige was mir prägnant ins Gedächtnis gerufen wurde, war der Ablauf meines Traums. Ich war neugierig. Also setzte ich mich an meinen Pc und suchte nach Chatroulette-k.com. Doch als ich die Seite öffnete stand dort „das Domain wurde aus unbekannten Gründen geschlossen. Es kann erneut gemietet werden unter Domain-vermietung.com.

Es gab die Möglichkeit einen Link zu öffnen, der auf eine Nachricht des ehemaligen Mieters hindeutet.

Nachricht des ehemaligen Mieters:

„Du willst also noch ein Spiel?“

Völlig perplex guckte ich ob das Bild des Jungen vorhanden war.

Und es .. es war in dem Ordner mit meinen Screenshots gespeichert...

Pass auf dich auf wenn du auf Chatroulette gehst...

„Sonst krieg ich dich“ 

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.