Fandom


Ich bin der Halter der Schatten. Du solltest mir niemals begegnen, also bete, dass dir auch nur ein wenig Gnade gewährt wird, Sucher.

Gehe in irgendeiner Stadt in irgendeinem Land an einem Donnerstag zu einem öffentlichen Park, zu dem du einfach gelangen kannst. Du solltest dir eine Pistole oder irgendetwas anderes mitnehmen, mit dem du ein Leben schnell beenden könntest, da dies jedem Schicksal, das du während meinen Aufgaben finden könntest, vorzuziehen ist.

Frage die erste Person, die du siehst, wo sich der "Halter der Schatten" befindet. Egal wo du bist, wo du lebst und welche Temperatur herrscht, es wird anfangen zu schneien. Pass auf, dass dieser Schnee dich nicht berührt, oder du wirst für immer eingefroren sein. Eine stumme Wache aus Eis und Fleisch, du würdest die Wärme der Sonne nie mehr spüren.

Wenn es aufgehört hat zu schneien, musst du rennen. Renn so schnell dich deine Beine tragen können... sie werden dir folgen. Geh zu dem nächsten Wohnhaus, das du finden kannst, und klopfe genau dreimal an die Tür. Wenn niemand reagiert oder du zu oft geklopft hast, schließe deine Augen und bete, dass dein Tod schmerzlos wird - was natürlich nicht der Fall sein wird.

Wenn du reinkommst, wird dort ein einziges Licht in der Mitte des Raumes hängen. Auch wenn es keine physikalische Form hat, wird es kaputtgehen, wenn du danach schlägst. Dies musst du tun, oder die Schatten, die dieses Licht wirft, werden eine körperliche Form annehmen und dich angreifen. Handle schnell - wenn du zögerst, sind deine Überlebenschancen... gering.

Wenn das Licht zerstört ist, wird das komplette Haus in eine pechschwarze Dunkelheit gehüllt. Nur die Tür, durch die du eingetreten bist, wird ein wenig Licht von außen zulassen. Versuch nicht, auf diesem Weg zu fliehen oder auch nur nach draußen zu schauen. Meine Biester warten dort noch immer, geduldig. Du musst den Keller des Hauses finden und dorthin hinabsteigen. Wenn du unglücklich genug warst, ein Haus ohne Keller auszusuchen, musst du ein wenig härter suchen.

Zeige keine Anzeichen von Angst oder Zweifel, oder du findest dich selbst, verloren in der Dunkelheit, wieder.

Der Keller wird normal beleuchtet sein. Wenn die Dinge im Keller Schatten werfen, wirst du überleben. Wenn nicht, dann begehe, so schnell du kannst, Selbstmord. Es wird schmerzlos sein, im Gegensatz zu dem, was meine Lakaien mit dir tun würden. Wenn die Schatten geworfen werden, schnapp dir den nächsten spitzen oder auch stumpfen Gegenstand, den du finden kannst und benutze ihn als Waffe. Sobald du diesen Gegenstand aufgehoben hast, werden die Schatten verschwinden... einer nach dem anderen.

Schließe deine Augen, so fest du kannst, dreh dich um und schwing deine Waffe. Es wird sich anfühlen, als würdest du mit deiner Hand durch Wasser fahren, und mit der Teilung des dickflüssigen Materials wird ein Schrei, der sich anhört, als würde er nicht von dieser Erde kommen, ertönen. Ein Schrei, jenseits jedes Verständnisses und jeder Rationalität.

Öffne deine Augen.

Das Schattenbiest wird auf den Boden fallen und sich auflösen. Die Waffe in deiner Hand wird langsam immer heißer werden, sie wird Feuer fangen... erst rot, dann weiß. Wenn du nicht loslässt, wird das Feuer auf dich übergreifen und du wirst für eine Ewigkeit brennen - und für die Ewigkeit danach.

Wenn du es fallen lässt, wird es sich durch die Erde brennen. Ignoriere das Loch und nimm den Kristall, der zu deinen Füßen liegt. Der Kristall wird schwarz wie Ebenholz sein und bequem in deiner Hand liegen. So lange du ihn hältst, werden dich keine Schatten umhüllen und du kannst durch jede normale Dunkelheit sehen.

Dieser Kristall ist Objekt 173 von 538. Mein Geschenk an den Sucher, der ihn sich verdient hat.

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:




Original
vorheriges Objekt Übersicht nächstes Objekt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.