Fandom


(Die Seite wurde neu angelegt: „Danke schonmal für die Kommentare soweit. Mir war von Anfang an bewusst, dass meine Geschichte nicht perfekt sein wird, ich wollte auch erstmal einen Einstie…“)
 

Aktuelle Version vom 31. Juli 2020, 15:00 Uhr

Danke schonmal für die Kommentare soweit.

Mir war von Anfang an bewusst, dass meine Geschichte nicht perfekt sein wird, ich wollte auch erstmal einen Einstieg haben. Die länge meines Textes und somit die Ausgestaltung einiger Situationen, ist natürlich auch für mich der größte Knackpunkt. Ich wollte aber zu Beginn die Geschichte noch nicht zu lang machen. Erstmal ein Gefühl dafür kriegen und hören was die Leute vielleicht mehr wollen oder wo sie sagen, ich blähe die Geschichte zu sehr auf. Aber gut eien DIN A4 Seite mehr, hätte trotzdem wohl gut getan.

Ein paar plumpe Punkte beim Monster habe ich in Kauf genommen. Ich sah das stehlen der Stimmen, als einen wichtigen Aspekt und beim Äußeren eigentlich nur der Mund, wenn es um den Echoverschlinger geht. Denn Mund fand ich halt noch wichtig, weil die Stimmen der Verfolgten daraus zu hören sind. Auch war mir wichtig, dass er opfer die er berührte zwingen konnte mit seinem Mund und seiner Stimme zu sprechen, war halt meine subjektive Einschätzung.

Was die Sache mit den Stimmbändern angeht, ich hätte eher die Todesangst hervorheben sollen, welche einem die Schmerzen vergessen lässt. Es ist ganz unglaublich, wie schmerzfrei einige Menschen sein können, wenn sie dermaßen verzweifelt sind.

Und ja ein paar klischees sollten sein, ich habe versucht damit zu spielen.

Was die Rechtschreibung angeht, ja ich hätte jemand anderes nochmal drüber schauen lassen sollen. Irgendwann wird man betriebsblind für eigene Rechtschreibfehler, gerade wenn der Text schon eine gewisse Länge hat. Allerdings wollte ich den Text auch langsam online stellen. Ich hatte ein paar Arbeitskollegen gesagt, dass ich sowas vorhabe und wollte ihnen was präsentieren. Haben sich heute auch zwei Kollegen neben der Arbeit durchgelesen. Sie fanden die Geschichte auch gut, da war ich natürlich auch glücklich und natürlich auch darüber, dass hier meien Idee gelobt wird.

So mal sehen was ich den in Zukunft hier mache. Vielleicht baue ich den Echoverschlinger noch mal irgendwo ein, aber natürlich will mehr bieten als nur ihn.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.