FANDOM


  • Hi Vanum,

    wie kann es sein, das Stadt der Liebe gelöscht wird, aber die Totenuhr nicht, in der Geschichte macht es am Ende einfach nur bumm! Von "Sinnloses Ritual" möchte ich erst gar nicht sprechen.

    Oder messt ihr gar mit zweierlei Maß?

    So unter dem Motto: Nichts darf von diesem Autor gelöscht werden, sonst bleiben uns die Leute weg. Wie bei Jeff the Killer. Sagt mir bitte nicht das ihr mit zweierlei Maß urteilt.

    Und ja, ich habe mit meiner Freundin darüber gesprochen. Sie weiß jetzt wie der Hase bei euch läuft!

    Liebe Grüße

    Meike Sommer

      Lade Editor…
    • Ich habe den Löschantrag gestellt, darum will ich mich kurz erklären. Gleiches habe ich auch auf die Nachricht auf meiner Seite geschrieben:



      Es ist nicht unsere Absicht, Autoren zu verscheuchen. Wir sind um jeden Froh, der mitmachen möchte.

      Das steht natürlich etwas im Gegensatz zu den Löschanträgen. Wir möchten aber Autoren pushen und weiterbringen, dass sie über ihren Tellerrand hinausschauen. 

      Ich bin immer noch der Meinung, dass der Geschichte 2 - 3 Seiten mehr gut getan hätten.

      Der Löschantrag war nicht gestellt, weil die Story schlecht war - das habe ich ja auch so geschrieben. Aber sie hat ihr Potential nicht ausgeschöpft, was es dann doch "schlecht" gemacht hat. Wenn das falsch rübergekommen ist - das tut mir Leid.

      Schade, wenn ihr jetzt ein schlechtes Bild von uns habt - wir sind eigentlich ganz lieb.

        Lade Editor…
    • Die Totenuhr wirkt abgeschlossener, als es bei "Stadt der Liebe" war. 

      Bei der Totenuhr hat man beim Ende einfach ein "Okey, so ist es. Das macht Sinn"

      Bei Stadt der Liebe bleibt ein "Das ist zu wenig. Da muss mehr kommen". Es wirkt in meinen Augen etwas unfertig. Und anscheinend sind da auch mehrere der Meinung

      Bei mir wurde z.B. ja der "Wilde Kerl" gelöscht, weil er nicht gruslig war. Also auch ich bin davor nicht gefeilt.

      JTK ist ein Thema, das seit Jahren diskutiert wird. Eigentlich nicht mehr aktuell und erst recht nicht gut. Aber halt einer der "Mitbegründer" des Themas Creepypasta. Jeder, der CP's kennt, kennt JTK und ist vllt. sogar durch ihn darauf gekommen.. Deshalb ist diese Geschichte hier noch lesbar.

      Aber die Diskussion über JTK wird seit Jahren immer wieder aufgewärmt wird und auch in einigen Jahren noch diskutiert werden wird.

        Lade Editor…
    • Drei Mal darfst du raten wer den Löschantrag bei "Wilder Kerl" gesetzt hat. Ja, ich, weil es eben nicht gruselig war. Von anderen Leuten kam nur so was wie: "Nicht gruselig, aber ich musste sehr schmunzeln"
      Findest du das objektiv?
      Ich fand "Entfremdung" auch schwach, du weißt ja selbst, was mit der Geschichte passiert ist. Spinnen wir das weiter. Ein Admin schreibt ne Geschichte, die bekommt einen Löschantrag und dann sollen andere Admins darüber urteilen. Ja klar und morgen übergeben wir die Leitung der Blutbank an Dracula.


      Der Löschantrag bei "Sinnloses Ritual" ist weg, war ja deine Befürchtung, du Löschantragssteller vom Dienst, Lord Meverick hat sich darum gekümmert. Ich halte dies für einen Freifahrtsschein für gewisse Leute!

      Dein Kommentar zu "Sinnloses Ritual": Amüsant :D Nicht gruslig, aber amüsant und gut geschrieben ;D Ich befürchte zwar einen Löschantrag wg. mangelndem Grusel, aber ich bin froh, dass ich es noch lesen konnte :D Hat mir etwas den Tag versüßt :)

      Merkst du noch was?

      Und das Admin-Team fragt sich wo die mangelnde Beteiligung herkommt.

        Lade Editor…
    • Mit einem Löschantrag habe ich auch schon gerechnet, bin deswegen auch nicht böse oder so.

      Nun, ich bin kein Admin, deshalb weiß ich nicht, wie das entschieden wird. Natürlich kann ich deine Verärgerung da zu einem gewissen Teil auch verstehen. 

      Wenn du auf meinen Kommentar anspielst - ich habe auch bei deiner Freundin einen fundierten Kommentar geschrieben. Okey, vllt. hätte ich damals auch bei HC den Löschantrag stellen sollen - gebe ich dir Recht. Aber wenn ich einen Löschantrag stelle, schreibe ich immer wieso und gebe Tipps, was mir aufgefallen ist. 

      Ich habe es oben auch nochmal erklärt.

      Aber gut, lassen wir Vanum noch etwas dazu sagen, wenn sie möchte. Für mich ist das Thema hiermit erledigt, ich habe ich erklärt.

        Lade Editor…
    • Leider habe ich Stadt der Liebe nicht gelesen, weshalb ich nichts dazu sagen kann. Der Löschantrag unter Die Totenuhr und dein Urteil, liebe Meike, es mache lediglich "Bumm!" am Ende, hat mich allerdings schon überrascht, da ich dort eigentlich durch das geheimnisvolle Ticken sehr sorgfältig Grusel und Spannung aufbaue.

      Bei Sinnloses Ritual hat mich der Löschantrag weder gewundert noch hätte es mich gekränkt, wenn die Geschichte das Schicksal ereilt hätte. Meine einzige Rechtfertigung für die Veröffentlichung der Story im Wiki ist, dass sie formal zur Kategorie "Ritual-Pasta" gehört und ich Ritual-Pastas generell sehr selten gruselig oder spannend finde, sie also im CP-Bereich aus meiner Sicht ohnehin einen Grenzfall darstellen. Außerdem lote ich gerne Grenzen aus.

        Lade Editor…
    • Liebe Meike,
      wie bereits Horrorcocktail und Marconiac schon zu erklären versuchten, ist niemand vor Löschanträgen sicher. Genauso bieten wir in den meisten Fällen jungen Autoren, die neu im Wiki sind, die Chance, ihre Geschichte noch mal zu überarbeiten, damit die Geschichte sich rehabilitieren kann. Viele Autoren schaffen das auch.  
      Leider wurde "Stadt der Liebe" von einem anonymen Autoren hochgeladen, sodass wir aufgrund fehlenden Profils keine Möglichkeit hatten, eine Benachrichtigung bezüglich der Löschung zu hinterlassen. 
      Bei anonymen Autoren löschen wir tatsächlich etwas strenger, da die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass sie nach dem Upload kein Interesse mehr daran haben, ihre Geschichten weiter zu verbessern. Wer sich die Mühe macht, einen Account zu erstellen, der ist aus Erfahrung üblicherweise eher für eine Überarbeitung zu begeistern.

      Du wolltest wissen, warum Horrorcocktails Geschichten rehabilitiert wurden.
      Horror hat viele Gesichter. Es gibt Geschichten, die jeder gruselig findet, weil sie an die Urängste rühren; und solche, die nur eine gewisse Zielgruppe begeistern. Horrorcocktails Geschichten sprechen insgesamt eine Zielgruppe an, die sich an einem äußerst subtilen Horror erfreuen. Um diese Spielart genießen zu können, muss man schon mal über das Gelesene hinaus denken und sich vor Augen führen, was für ein Bild von der Gesellschaft und der Menschheit gezeichnet wird. Anders ist es aber bei "Unrepeatable Experiences". Diese Geschichte ist Teil einer Reihe. Hier drücken wir gerne mal ein Auge zu, wenn ein Teil einer Reihe nicht ganz so gruselig wie der Rest ausfällt. Beispielsweise gibt es eine Vielzahl ungruseliger SCPs, aber die Reihe ist eben als Gesamtwerk zu betrachten, weshalb wir auch solche SCPs hosten, die eigentlich lustig oder irgendwie süß sind. Dieses Mehrteiler-Privileg wurde zuvor schon vielen Autoren gewährt. Schade, dass du dies nicht mitbekommen hast.

      Abschließend habe ich meinerseits ein paar Fragen. Mir ist nicht ganz klar, wie dein Ausspruch "[Deine Freundin] weiß jetzt wie der Hase [bei uns] läuft"  zu verstehen ist. Bezieht sich das auf deine unbegründete Annahme, das Adminteam bevorzuge bestimmte Autoren? Ich kann dir versichern, dass bei der Bearbeitung der Löschanträge immer die Geschichten im Fokus stehen.
      Dein zweiter Beitrag wirkt auf mich sehr emotional. Wir haben schon privat einige Male über "Entfremdung" gesprochen und ich weiß, dass du dich mit dem offenen Ende der Geschichte schwer tust. Andere fanden die Geschichte gut. Wenn du in die Kommentare schaust - auch gerne auf Youtube, denn die Geschichte wurde mehrfach vertont - wirst du feststellen, dass die Meinungen total gespalten sind. Entweder begeistert die Geschichte oder eben überhaupt nicht. So wie ich damit leben muss, dass diese Geschichte nicht alle meine Leser erreicht, musst du dir bewusst sein, dass deine Abneigung gegenüber der Geschichte halt auch nur eine von vielen Ansichten zu der Geschichte ist. 

      Bitte erkläre, wie dieser "Freifahrtsschein" zu verstehen ist?
      Wann immer Löschanträge bearbeitet werden, sind mindestens drei Admins daran beteiligt. Es ist völlig gleichgültig welcher Admin am Ende die Bearbeitung ausführt, da der Beschluss im Team gefasst wird. Hier macht keiner einen Alleingang.

      Was verstehst du unter "Mangelnder Beteiligung"?
      Wenn ich einen Blick in die Rubrik "Neue Seiten" werfe, dann habe ich nicht den Eindruck, dass wir mit mangelder Beteiligung zu kämpfen haben. Im Gegenteil, aktuell passiert eine ganze Menge im Wiki. Das Problem ist vermutlich eher die unübersichtliche Wiki-Struktur, bei der man wissen muss, wo man zu suchen hat, um die gewünschten Inhalte zu finden.

      Insgesamt verstehe ich nicht ganz, warum dich dieser Fall so aus der Fassung bringt.
      Wenn es einen bestimmten Grund gibt, wäre es sehr freundlich ihn ehrlich zu nennen, statt über Geschichten herzuziehen, die dich nicht begeistern konnten, aber bei vielen anderen Lesern beliebt sind. Das erscheint mir sehr unfair. 

      Das war eine sehr lange Antwort und ich hoffe, dass du dir bei der Beantwortung meiner Fragen genauso viel Ruhe nimmst, wie ich sie mir genommen habe. Ich möchte doch darum bitten, dass du hier im Wiki etwas mehr Contenace an den Tag legst.
      LG Vanum

        Lade Editor…
    • Meine Geschichte muss nicht rehabilitiert werden! Der Löschantrag bei "Wilder Kerl" kam von Meike Sommer alle anderen haben nur geschrieben, wie amüsant es ist und sie schmunzeln mussten, sprich: von den üblichen Verdächtigen kam kein Löschantrag! Das empfinde ich ebenfalls als mangelnde Objektivität. Aber lassen wir das, es würde zu nichts führen. Du und das Admin-Team meint, sie ist nicht gruselig dann muss ich das akzeptieren. Aber ich verbitte mir die Unterstellung ich hätte aus Rache die Löschanträge gesetzt. Ich habe sie gesetzt weil ich die besagten Geschichten nicht als Gruselig empfunden habe.

      So, ich wünsche euch noch viel Spaß beim Schreiben.

      Liebe Grüße

      Lena Sommer

        Lade Editor…
    • Liebe Lena, liebe Meike,
      ich fürchte, dass hier grade einiges durcheinander läuft und ich möchte an dieser Stelle mal ein scharfes Wort an euch beide richten. Ihr scheint sehr chaotisch bei der Verwendung eurer Accounts zu sein, denn der Löschantrag unter "Wilder Kerl" wurde vom Account Lena Sommer gestellt. So kann euch doch niemand auseinander halten und es ist völlig logisch, dass es irgendwann zu Missverständnissen kommt.

      Ein Großteil des Ärgers hätte meiner Meinung nach vermieden werden können, wenn ihr euch im Vorfeld die Zeit genommen hättet, die Anmedung im Wiki zu prüfen, denn ich bin sicher, dass man die Diskussion zu "Stadt der Liebe" mit etwas mehr Ruhe zu einem Ergebnis geführt hätte, bei dem die Geschichte am Ende im Wiki verblieben wäre. Mir scheint, dass die ganze Auseinandersetzung hier überhaupt erst die Ablehnung zum Überarbeiten hervorgerufen hat.
      Nimm dir etwas Zeit und denk dann noch mal drüber nach. Wie ich unter dem anderen Gesprächsfaden bereits erklärt habe, kannst du jederzeit eine überarbeitete Version hochladen.
      LG Vanum

        Lade Editor…
    • Liebe Vanum,

      wer garantiert mir, das meine Geschichte nicht wieder gelöscht wird? Sie wäre doch die gleiche Geschichte. Nur weil ich etwas mehr hinzufügen würde. Es könnte dann aber auch sehr hässlich werden!

        Lade Editor…
    • Ein FANDOM-Benutzer
        Lade Editor…
Diesem Beitrag zustimmen
Beitrag zugestimmt!
Leute, die dieser Nachricht zustimmten anzeigen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.