Deutsches Creepypasta Wiki
Advertisement
Es...

ES…

>Ich wohne mittlerweile schon seit 3 Jahren in einer Kleinstadt in Florida, dessen Namen ich nicht nenne, um euch nicht in diese Gefahr zu bringen in der ich stecke. Bitte, versucht nicht hier her zu kommen oder ES wird euch hohlen. Mein Name ist Marc, Marc Hollson und das hier ist mein Abschiedsbrief. Wer immer ihn hier im Wald findet, bringe ihn bitte zu Edward Pillar, er ist Notar und Wird den Sinn und Zweck dieses Briefes schon verstehen. Ich wende mich nun an meine Familie:

Mom, Dad, ich weiß ihr wolltet Candy, Michel und mich in den nächsten Tagen besuchen da ihr nun eure Weltreise beendet habt. Ihr könnt stolz auf euch sein es ein ganzes Jahr ausgehalten zu haben, ständig auf reisen zu sein. Michel wird eure Bilder lieben!

Candy, Schatz! Es tut mir so leid dich nach all diesen 6 Jahren nun allein zu Lassen. Michel wird bald 5, kümmere dich gut um ihn, er hat sein ganzes Leben noch vor sich. Es stimmt mich traurig, dass unsere Ehe nun noch nicht mal 1 Jahr gehalten hat.

Michel, mein Großer! Ich habe dich Minimum genau so lieb wie Mama. Ich hoffe du wird das alles hier verstehen, wenn du etwas älter bist. In 1 Monat ist Weihnachten! Ich hoffe der Weihnachtsmann erkennt, dass du ein guter Junge bist und dass er dir etwas sehr tolles schenkt. Ich hab dich lie…<

Bericht vom 28. 11.2003, Karoline Fenning (29)

Der Rest ist Unleserlich und Blutverschmiert. Da wir im Moment so gut wie keine Auskunft von der Familie von Mr. Hollson bekamen, ob sie wissen wer ihn ermordet haben könnte oder ob er Streit mit einem Arbeitskollegen oder Familienmitglied hatte, werden wir vom Blut auf dem Brief eine Probe untersuchen müssen. Schade, vor allem in diesen Untersuchungen um dieses ES über das jeder hier spricht. Es hört sich vielleicht dämlich oder unprofessionell an, aber dieser persönliche Abschiedsbrief von Marc Hollson ist unser bisher stärkstes Beweismittel um vor Gericht einen Untersuchungsbefehl zu bekommen, um endlich weiter als 50m Entfernt von der Hauptstraße nach diesem Wesen zu suchen. Leider konnte uns keiner der Einwohner von Stamford mitteilen um was für eine Art Wesen es sich handelt.

Bericht vom 06.12.2003, Jeffrey Route (36)

Die Blutprobe hat ergeben, dass das Blut auf dem Brief von Marc Hollson, von ihm selbst stammt. Ob es sich um Suizid oder Mord handelt ist im Moment unklar. Am Montag den 03.12, wurde ein Skelet menschlicher Natur gefunden. Das Fleisch an den Knochen, war noch weich, was zu bedeuten hat das das Opfer zum Zeitpunkt des Fundes noch nicht länger als 3 Tage tot war. Gestern wurde uns mitgeteilt, dass es sich bei diesen Überresten um Mr. Hollson handelte. Zusätzlich haben wir von einem Steward Anderson, eine Beschreibung des Wesens. Es muss sich um eine Art Alligator handeln. Aber da keine Offene Verbindung zwischen Wohngebiet und Kanalisation besteht, die groß genug währe um ein Reptil dieser Größe hindurch zu lassen, oder sich im Umkreis von 50 Meilen ein Zoo mit als entflohen gemeldetem Alligator befindet, müssen wir auf den Durchsuchungsbefehl vom Gericht warten und danach im Wald vor dem Ort weitersuchen.

Bericht vom 08.11.2003, Karoline Fenning (29)

Dies wird ein kurzer Bericht! Ich wollte in diesem Eintrag nur mitteilen, dass der Durchsuchungsbefehl eingereicht und angenommen wurde. Nun ist es uns möglich, im ganzen Ort nach diesem Alligator zu suchen. Weiteres zu diesem Fall folgt in kürze.  

Bericht vom 10.12.2003, Karoline Fenning (29)

Montag. Auch heute nur ein kurzer aber dafür Wichtiger Bericht. Wir haben in Stamford einen Suchtrupp der rund um die Uhr, Sieben Tage die Woche die Umgebung untersucht. Weitere Berichte werden folgen, sobald ein Wichter Bewies oder Fund Vorliegt.

Bericht vom 12.02.2004, Jeffrey Route (37)

Sichtung! Wir haben Sichtkontakt mit dem Alligator. Er ist weitaus größer als Erwartet. Er hat eine Länge von gut 12 Fuß! Er ist sehr aggressiv, sehr aggressiv. Ausgewachsen und gefährlich wir brauchen Unterstützung in Stamford! Er ist einfach zu stark. Er hat 3 der 10 Forensiker getötet! Er hört nicht auf nach uns zu Schnappen! Es ist vollkommen Wahnsinn…

>Der Rest War unleserlich und voller Blut. Da wir nicht wissen um wessen Blut es sich handelt, werden das die Forensiker unternehmen<  

Advertisement