Deutsches Creepypasta Wiki
Advertisement

Ein Gemurmel, ein Gelächter.

Warum? Weshalb?

Ich blickte auf den kahlen Boden unter meinen Füßen. 'Ich höre es. In meinem Kopf. Kein Entkommen. Kein entrinnen. 'Ich höre es, sie schreien meinen Namen und fangen lachend an, mich runter zu stoßen.

In den Abgrund. In die Tiefe. Kein Zurück mehr.

Die Dunkelheit frisst mich auf. Ich falle.

Tiefe und Dunkelheit, noch immer kein Entkommen.

Eine Hand, hell wie der Sonnenschein, hell wie der Mond. Greif ich zu? Doch nicht vertrauen!

Ich greife und habe. Das Gelächter zischt mir nochmals um die Ohren. Kann ich vertrauen? Darf ich vertrauen? Ich lasse los.

Die Dunkelheit fasst mich. Meine einzige Chance rinnt vorüber.

Vergessen, vorbei. Meine Augen geschlossen, fall in die Dunkelheit.

In das finstere Loch.

Warum? Weshalb? Was hab' ich getan?

Advertisement