Deutsches Creepypasta Wiki
Advertisement

Der dritte Teil: Schlaflose Nächte III: Der Geist und der Schatten

Hallo mein Name ist Yurei und dies ist meine Geschichte:

Als ich noch lebte und ein ganz normaler Mensch war, hatte ich blonde Haare, blaue Augen und war etwas breiter gebaut. Boxen war mein Hobby und irgendwann bin ich immer weiter aufgestiegen, bis ich irgendwann Profiboxer war. Ich hatte eigentlich ein normales Leben - bis zu diesem Tag. Es war das Finale eines Boxturniers und während des Kampfes sah ich im Publikum die ganze Zeit eine komische Gestalt, ich konnte es nicht erklären. Ich verlor diesen wichtigen Kampf und war danach am Boden zerstört.

"Wieso verdammt nochmal hab ich verloren!?"

Ich blieb noch im Ring, nachdem niemand mehr da war - so dachte ich zumindest. Plötzlich erschien hinter mir eine Gestalt. "Du bist das komische Ding was, im Publikum war und mich abgelenkt hat?"

Darauf antwortete der Geist: "Ich bin hier um dich zu töten, hast du den keine Angst?"

Ich schrie in an und explodierte fast vor Wut: "DEINETWEGEN, SCHEIß VIEH, HAB ICH DEN WICHTIGSTEN KAMPF MEINES LEBENS VERLOREN!"

Ich ging auf es los, die Boxhandschuhe zog ich aus und warf sie auf den Boden außerhalb des Ringes. Ich schlug diesen Geist immer weiter, aber irgendwie brachte es nichts. Und so kam es, wie es kommen musste; dieses Ding tötete mich, aber irgendwas war anders. Nachdem ich gestorben war, konnte ich noch bestimmte Sachen an meinem Körper fühlen. Bestimmt eine Fähigkeit dieser Dinger um Ihre Opfer noch mehr zu quälen. Plötzlich spürte ich wie dieser Geist mich "absorbierte" könnte man sagen. Danach verspürte ich neue Kraft und riss ihm den Magen - falls es einer war - auf und entfloh nach draußen. Dann merkte ich, dass ich ebenfalls so aussah und es gab mir ungeahnte Fähigkeiten. Dieser Geist erklärte mir alles, bevor er wieder verschwand. Und so wurde ich zum Geist und wandelte auf der Erde, bis ich auf den Genuss kam Menschen zu verschlingen. Bis zum Tod von Dans Bruder hab ich bestimmt schon über 10.000 Menschen gefressen, aber an denen war nichts Besonderes. Nicht so wie bei Dan...

Hallo mein Name ist Dan und dies ist meine Geschichte:

Einen Tag nachdem ich aus dem Krankenhaus gekommen war, ging ich zu meinem guten Freund Steve, der mich sowohl in Schwertkunst unterwies, so wie in Boxen und Taekwondo. Ich musste diesem Geist ebenbürtig werden oder sogar noch stärker. Ich trainierte ein Jahr wie ein Bekloppter. Jeder normale Mensch wäre kollabiert, aber ich hielt mir die ganze Zeit vor Augen: "Wenn ich jetzt Aufgebe war alles umsonst und ich werde meinen Bruder nie rächen können."

Nach meinem ersten Training redete ich auch nochmal mit meiner Freundin und machte ihr klar, dass ich erst wiederkommen würde, wenn ich dieses Monster - das meinen Bruder getötet hat - kalt gemacht habe. Sie war die Einzige, zusammen mit meinem Meister Steve, die mir diese Geschichte glaubte. Die letzten Worte, die ich von meiner Freundin hörte waren:

"Ich liebe dich und komm gesund wieder nach Hause, mein Schatz, ich warte auf dich."

So machte ich mich auf den Weg. Ich habe Steve vorher noch gebeten ein Auge aufzuhalten, was sie und ihn selbst angeht, man weiß nie. Seitdem hab ich von Beiden nichts mehr gehört, aber es wird ihnen gut gehen, Steve ist stärker als ich und ist ein Meister der Schwertkunst, des Boxens und des Taekwondo. Wenn er tot sein sollte, hätte ich auch in 100 Jahren noch keine Chance Yurei zu besiegen. Und so machte ich mich auf den Weg in eine Stadt nach der anderen, bis ich dann irgendwann in *ZENSIERT* ankam und in ein Hochhaus zog. Ich sah, als ich nach draußen schaute einen kleinen Jungen, der nie viel redete und immer mit sich selbst und der Wand in einer Gasse Ball spielte.

Fortsetzung folgt...

Teil 5: Schlaflose Nächte V: Die Reise

0509Mangafan

Advertisement